069-96244570 info@dr-hout.de

FÜLLUNGEN UND INLAYS

Vielfältige Möglichkeiten der Zahnrestauration

In der Zahnmedizin besteht das oberste Ziel darin, Zähne zu erhalten. Wenn es aber zu Defekten kommt, zum Beispiel durch Karies, und die Zahnsubstanz nicht mehr komplett gerettet werden kann, sollte eine schonende Restauration erfolgen. Das Loch, das durch das Abtragen der erkrankten Zahnsubstanz entsteht, sollte daher mit einer Füllung oder einem Inlay verschlossen werden, um die ursprüngliche Funktionalität und Ästhetik wieder herzustellen und den Zahn vor weiteren Schäden zu schützen.

Bei Füllungen handelt es sich um formbares Material (z. B. Paste), das in das Loch gefüllt wird und dort aushärtet. Inlays dagegen werden mit Hilfe eines Abdrucks passend angefertigt und anschließend als festes Stück eingesetzt. Das Füllmaterial muss in beiden Fällen hohe Anforderungen erfüllen: Es soll über eine lange Haltbarkeit verfügen, dicht abschließen, biologisch verträglich sein und möglichst der Farbe der eigenen Zähne entsprechen. Heutzutage werden in der Regel zahnfarbene Kunststoff- oder Keramikinlays für eine Restauration gewählt.

Neben der langen Haltbarkeit weisen Keramikinlays noch den Vorteil auf, dass ihre glatte Oberfläche das Anhaften von bakteriellen Belägen erschwert, was wiederum die Erhaltung der Zähne sowie der Mundgesundheit unterstützt. Die Entscheidung, welches Material eingesetzt wird, treffen wir in unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt-Niederrad gemeinsam mit unseren Patienten.

In unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt-Niederrad stehen uns folgende Möglichkeiten für eine Reparatur der Zähne zur Verfügung:

  • Füllungen im Front- und Seitenzahnbereich in Ihrer Zahnfarbe
  • Kompositfüllungen zur ästhetischen Farb- und Formkorrektur
  • Füllungskorrekturen und -reparaturen
  • Inlays aus Keramik
Suche